Sibylle Kefer

Lieder ins Dunkel im Radiokulturhaus

photo by didi lipkovich

Ganz allein auf der Bühne im Radiokulturhaus für Licht ins Dunkel.
Danke Didi Lipkovich, da schau ich ganz schön klein aus in dem schönen Saal.
Danke Ernst Molden und Walter Gröbchen für einen wunderbaren Abend mit tollen KollegInnen! „Lieder ins Dunkel“ jetzt erhältlich bei Monkey und im ausgewählten Fachhandel.
https://www.monkeymusic.at/store/lieder-ins-dunkel

„Licht ins Dunkel“ ist die größte Benefiz-Aktion Österreichs, angestoßen vom ORF. Sieben Organisationen sind seit 1989 Mitglieder des gleichnamigen Vereins: Kinderfreunde, Lebenshilfe, „Rettet das Kind“, Kinderdörfer, Österreichisches Komitee für UNICEF, Caritas und Diakonie Österreich. Den hohen Bekanntheitsgrad und die Millionen an Spenden, die hunderten Sozialprojekten in ganz Österreich zugute kommen, verdankt die Aktion vor allem dem öffentlich-rechtlichen Impetus. Jedes Jahr strahlt der ORF zahlreiche Beiträge und Liveeinstiege rund um die Projekte des Vereins aus.
Und jedes Jahr erhält „Licht ins Dunkel“ tatkräftige Unterstützung seitens der Kunst. Seit 2012 gibt es eine CD mit Beiträgen prominenter heimischer Musikerinnen und Musiker, die zum Spendenaufkommen das ihre beitragen soll. Und wird. Von Conchita bis Hubert von Goisern, von Thomas Stipsits bis Nina Proll reichte die Bandbreite derjenigen, die diese spezielle Musikauswahl im TV präsentierten.
Nun wurden einige Veränderungen getroffen, um diesen Tonträger noch stimmiger, wertiger und attraktiver zu gestalten. Wie bisher versammelt er ausschließlich österreichische Künstler/innen, wird nun aber von einer herausragenden Persönlichkeit der Kulturszene kuratiert – anno 2019 ist das der Wiener Autor, Kolumnist, Sänger und Songschreiber Ernst Molden. Er hat seine persönliche Songauswahl von Wolfgang Ambros bis Voodoo Jürgens getroffen, die CD – die 2020 voraussichtlich auch als Doppel-LP erscheint – heißt folgerichtig: Lieder ins Dunkel, ausgewählt von Ernst Molden.

5 Euro pro CD gehen an die Aktion “Licht ins Dunkel”. Dutzende TV-Spots im ORF, eine begleitende Promotion-Kampagne und die Live-Präsentation mit Ernst Molden an der Spitze (am 12.12.2019 im ORF Radiokulturhaus) sorgen für eine hohe Bekanntheit des Produkts. Seien Sie Teil der guten Sache! Oder, um mit Ernst Molden zu sprechen: “Wir können uns ruhig weihnachtlich verhalten und „Licht ins Dunkel“ in jeder Hinsicht unterstützen. Wäre leiwand.”