Sibylle Kefer

musikarbeiter unterwegs

15.7., 19.30 Uhr Chelsea

Am Mittwoch spün ma im Chelsea auf, da Rainer Krispel, da Gottfried Gfrerer und i als Freilich (3).Da Rainer hat nämlich ein wunderbares Buch rausgebracht mit dem Mario Lang – der spielt auch. Es wird sicher ein saugeiler Abend. Kommts.

https://www.facebook.com/musikarbeiter777/photos/gm.754230252018415/164819485086682/

Rainer Krispel schreibt:

Also: Im März diesen Jahres war es fertig, das Buch mit gesammelten Musikartikeln und Fotos aus 15 Jahren MUSIKARBEITER UNTERWEGS in der wunderaren Zeitung AUGUSTIN. Die Freude war eine getrübte, weil ein bestimmtes Virus uns allen einen heftigen Strich durch ganz schön viele Rechnungen gemacht hat, keine von 6 Präsentationen stattfinden konnte und wir alle – ein wenig – anders leben lernen mussten. 

Das Buch hat mir dabei durchaus geholfen, als Focus, auch durch die Überlegung, wie doch zumindest eine gewisse Präsenz erzeugen, wie und wo Menschen jetzt erreichen.Eine Übung, die über die Maßen gut gelang, dank einiger wunderbarer medialer Reaktionen (Leporello ö1, Rainer Rosenberg, Markus Deisenberger / Mica, Bus Schweiger/FAQ, Radio FM4, Martin Pieper, Andi Appel/Stark!Strom und zuletzt aktuell Gerhard Stöger/FALTER) und einer aktiv aufmerksamen „Öffentlichkeit“. Der Vertriebsmix aus engagiertem Fachhandel (in Wien: Buchhandlung Lerchenfeld, Schallter, Substance, recordbag, Sissy Sound), Direktverkauf Verlag/Autor und das Vertriebssystem des AUGUSTIN, wobei dabei sowohl für Verkäufer*innen, als auch Struktur mehr als gerechte Anteile dort bleiben, wo sie hingehören, brachte eine erstaunliche Anzahl Bücher an sie lesende und anschauende Menschen.

Um das zu feiern reichen wir jetzt zumindest eine Präsentation nach, es wird kurz aus dem Buch gelesen, aber vor allem Musik gemacht. Lichtbildner Mario Lang spielt mit HIRN MIT EI, ich mit meinem Trio FREILICH (3) mit Gottfried Gfrerer und Sibylle Kefer. Es gibt natürlich Gelegenheit das Buch zu erwerben (jetzt wäre mir fast das Wort „Restexemplare“ ausgekommen …), wir sind total signierfreudig und natürlich schreiben wir auch gerne unsere Namen in schon zuvor erstandene Bücher …

Das ganze beginnt früh, den genauen time table poste ich nächste Woche. Es empfiehlt sich eventuell Karten im VVK zu sichern, etwa bei der Jugendinfo oder elektronisch hier, weil wegen eh schon wissen beschränkte Sitzplätze: ntry.at/musikarbeiter?l=de

6 Musikarbeiter_innen, das CHELSEA und ZEUYS BOOKS would love to see you.