Sibylle Kefer

2021

einerseits fokus auf qualitytime mit den kindern, um sie so gut als möglich in einer sie verunsichernden und fordernden zeit aufzufangen. viel arbeit und verunsicherung andererseits, ob und wie wir das schaffen können und dass ich mich selbst dabei nicht verliere.

musizieren und kreativ sein – meine wichtigsten intrinsischen kraftquellen – ich versuche sie mir vorsichtig weiterhin behutsam freizuschaufeln. und bäm, ja – ich bin immer wieder sehr müde.

aber ich komme zum durchatmen und finde zwischenräume und tanke neu und bin es mir wert – und siehe da: so wunderbare dinge, die 2021 auch passiert sind!

danke ihr alle, die ihr mir zugehört und feedback gegeben habt und da ward und drangeblieben seid! so kann man es schaffen.

danke @herbert_pixner & @herbert_pixner_projekt – diese arbeit, der umgang damit, die wertschätzung und selbstverständlichkeit mit meiner musik und mir war die wichtigste erfahrung und die größte kraftquelle dieses jahres mit den schönsten momenten!

danke @barbaraweissenbeck, es war so besonders, mit dir und der crew arbeiten zu dürfen! danke @romanbagner fürs an der hand nehmen und untertauchen!

danke #rainerkrispel für alles – dein ohr, dein verständnis, dein angebot, durch deine augen auf die dinge blicken und deine arbeit mit mir!

danke @ernstmolden und das frauenorchester für die kraftgebenden und einzigartigen livemomente. dafür, dass ich diese musik zum leben miterwecken darf jedes mal aufs neue und teil davon sein darf! danke, ernst, für deine musik und deine wunderbaren texte!

danke @medienmanufakturwien für eure unterstützung, euer dranbleiben und den glauben an mich und meine musik.

danke #jazzseminarschönbach für alles, viel davon das fussballspielen, das gemeinsame spüren und lernen, spielen, gestalten, @sixtuspreiss deine selbstverständliche weitergabe deines riesigen wissens- und kreativschatzes und könnens und das runterbrechen, damit ich es auch verstehe und mir was davon mitnehmen kann.

danke #ORF für das vertrauen in mich.

danke #familie

danke ihr wunderbaren musikerinnen* da draussen alle, die ihr nicht aufgebt, die ihr uns alle weiterhin bereichert mit euren so wichtigen und kraftgebenden kreationen! ihr seid super!

& danke wissenschaft.